Drogen und Alkohol im Straßenverkehr.

Am 15.03.2019, gegen 20:00 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann am Berliner Ring mit seinem Pkw in Richtung Mühlhausen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Ein Zeuge beobachtete dies. Der Fahrzeuglenker machte einen aggressiven und stark alkoholisierten Eindruck. Den Fahrzeugschlüssel ließ er sich vom Zeugen nicht abnehmen. Daher verständigte dieser die Polizei. Der

Verletzte Fahrerin zurückgelassen.

Eine Unfallflucht mit einer leicht verletzten Person ereignete sich  am Sonntag Nachmittag. Eine Frau fuhr mit ihrem Opel auf der Staatsstraße von Thumsenreuth nach Friedenfels. In einer Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Friedenfels kam ihr ein bislang unbekannter Pkw entgegen, welcher sich teilweise auf ihrem Fahrstreifen befand. Die Fahrerin wich nach rechts aus, um einen

Aufmerksamer Bürger legt Mehrfachtäter das Handwerk.

Das Prädikat „Aufmerksamer Bürger“ verdiente sich ein 62-jähriger Weidener am gestrigen Sonntagnachmittag. Nur durch seine Aufmerksamkeit konnten die Weidener Beamten gleich mehrere Straftaten klären. Der Zeuge beobachtete im Bereich der Bürgermeister-Prechtl-Straße einen 40-jährigen Weidener, wie dieser sich an mehreren Autos zu schaffen machte und versuchte, diese zu öffnen, was ihm aber nicht gelang. Offenbar hatte

Caramba, ein Karambitmesser

Waidhaus - Fahnder der Waidhauser Bundespolizei stießen bei der Kontrolle eines polnischen Staatsangehörigen auf der A6 am Sonntagmorgen auf ein zugriffsbereites Karambitmesser. Dabei handelt es sich in seiner Ursprungsform um ein sichelförmiges Gartenmesser mit Fingerloch aus dem asiatischen Raum. Nach dem deutschen Waffengesetz darf es nicht geführt werden. Ebenfalls verboten war die Taschenlampe in der

Anhalterin mit Cannabis gefasst

Vor kurzem überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Regensburg des Hauptzollamts Regensburg auf einem Autobahnrastplatz in der Nähe von Neumarkt/Opf. zwei Reisende, die zu Fuß unterwegs waren. Die 18-Jährige gab an, dass sie und ihr Freund per Anhalter unterwegs seien und jetzt aus der Schweiz kämen. Die Frage der Zöllner nach mitgeführten Betäubungsmitteln wurde von beiden

Rettungsgasse missbräuchlich benutzt

Illschwang A 6 – Anlässlich der Vollsperre der A 6 am Samstag, 16.03.2019 im Bereich von Illschwang wurde von den Verkehrsteilnehmern vorschriftsmäßig   eine Rettungsgasse gebildet, damit die Einsatzkräfte anfahren konnten. Die eingesetzten Rettungskräfte staunten nicht schlecht als  gegen 07.45 Uhr, also fast 2 Stunden nach der Sperrung,  ein Fahrzeug durch die Rettungsgasse bis unmittelbar zur

Europäischen Haftbefehl vollstreckt.

Waidhaus - Frankreich suchte den Mann bereits seit vier Jahren wegen des Verdachts auf bandenmäßigen Handel mit gestohlenen Fahrzeugen. Jetzt verfing sich der Moldauer im Fahndungsnetz der Waidhauser Bundespolizei. Beamte hatten einen moldauischen Transporter mit Autoanhänger auf der A 6 bei Pleystein kontrolliert. Vier der fünf Insassen waren unbescholtene Bürger aus der Republik Moldau. Beim

Eishockey PlayOff Oberliga

Leider hat es heute für die Blue Devils Weiden nicht gereicht. Der Favorit aus Hannover gewann in Weiden mit 5-4. Macht nichts, Mund abwischen, Dienstag geht es weiter in Hannover. Und am Freitag sehen wir uns wieder in Weiden !!! Bild: Jürgen Masching