Trotz Fahrverbot mit Handy am Lenkrad

Symbolbild Foto: Jürgen Masching

Amberg.  Weil er mit seinem Handy beim Autofahren telefonierte, hielt eine Polizeistreife am Dienstagnachmittag einen 43-Jährigen an und beanstandete sein Verhalten.

Zur Aufnahme der Verkehrsordnungswidrigkeit legte er seinen Führerschein vor aber dann ergab sich für den Nürnberger ein weiteres Problem. Ein rechtskräftiges Fahrverbot lag gegen ihn vor und deshalb stellten die Ordnungshüter den Führerschein vor Ort sicher.

Der Spediteur muss sich nun wegen Fahren trotz Fahrverbots verantworten.

 

Bericht der PI Amberg

%d Bloggern gefällt das: