Vermeintlicher Diebstahl verhindert

Symbolbild

Schwandorf.  Am 11.09.2019 gegen 04:10 Uhr fiel einer uniformierten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schwandorf ein amtsbekannter 38-Jähriger aus Schwandorf auf, der im Bereich des Busbahnhofes die Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt überquerte.

Als er den Streifenwagen erblickte, versuchte er sofort zu flüchten und warf zudem während der Flucht einen Gegenstand von sich. In einem angrenzenden Grundstück konnte der 38-Jährige jedoch gestellt werden. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle wurden in seinem Rucksack neben diversem Werkzeug auch eine Tüte mit Marihuana aufgefunden. Bei der Absuche des Fluchtweges wurde ein weiteres Werkzeug aufgefunden, welches eindeutig dem 38-Jährigen zugeordnet werden konnte.

Für das Mitführen der Gegenstände und seinen Aufenthalt im Bahnhofsbereich konnte der 38-Jährige keine plausiblen Gründe nennen. Aus polizeilicher Sicht ist zu vermuten, dass er sich auf der Suche nach geeigneten Objekten befand, um seine Drogensucht zu finanzieren.

Hinweise auf mögliche Ziele des vermeintlichen Diebes nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431-4301-0 entgegen.

 

Bericht der PI Schwandorf

%d Bloggern gefällt das: