Aufmerksamer Zeuge klärt Verkehrsunfallflucht

Symbolbild Foto: Jürgen Masching

Neutraubling.  Bereits am 09.09.2019, gegen 14:30 Uhr, ereignete sich in 93073 Neutraubling, Pommernstraße, auf dem dortigen Großparkplatz ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht.

Ein 78-jähriger Pkw Fahrer aus dem Landkreis Regensburg fuhr mit seinem Pkw, VW, Golf, gegen einen geparkten Pkw, VW, Passat. Am VW Passat entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Nachdem der Unfallverursacher den Schaden in Augenschein genommen hat, entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um die erforderliche Schadensregulierung zu kümmern. Ein aufmerksamer 46-jähriger Zeuge des Unfalls konnte sich das amtliche Kennzeichen des Unfallverursachers notieren. Im Anschluss wartete der Zeuge bis zum Eintreffen des Eigentümers des beschädigten Pkws an der Unfallstelle und übergab ihm die Daten.

Nachdem der Eigentümer des beschädigten Pkws dann bei der Polizeiinspektion Neutraubling Strafanzeige wegen Unfallflucht erstattete, konnte die Polizei den Unfallverursacher anhand des abgelesenen Kennzeichens ermitteln und noch am selben Tag zuhause antreffen. Nur durch das vorbildliche Verhalten des Zeugen konnte der Unfallverursacher ermittelt und die Schadensregulierung  am VW, Passat, vom Geschädigten problemlos in die Wege geleitet werden. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass es nach einem Verkehrsunfall nicht reicht, einen Zettel am beschädigten Pkw zu hinterlassen, sondern zudem die Polizei über den Unfall informiert werden muss, damit die folgende Schadensregulierung sichergestellt wird.

 

Bericht der PI Neutraubling

 

%d Bloggern gefällt das: