Schwere Unfälle in Neumarkt

Symbolbild Foto: Jürgen Masching

Neumarkt.  Am Mittwoch, dem 21.08.2019, gegen 18:00 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw, Seat die Dreichlinger Straße in Richtung Freystädter Straße auf dem rechten Fahrstreifen. Neben ihm, auf dem linken Fahrstreifen, fuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem Pkw, Peugeot. Beide bogen schließlich nach links in Richtung OBI ab. Dabei wechselte die Peugeot-Fahrerin von der linken auf den rechten Fahrstreifen. Der Seat-Fahrer bremste deshalb ab und wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch dieses Manöver fuhr er mit dem rechten Reifen gegen die Bordsteinkante. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro am Reifen und der Alufelge. Er hupte und hielt an. Die Peugeot-Fahrerin winkte und entfernte sich ohne anzuhalten. Die Dame gab die Fahrereigenschaft bei einer Halternachschau durch die Polizei schließlich zu.

Am 22.08.2019, gegen 06:25 Uhr, befuhr eine 26-jährige Frau die EFA-Straße mit ihrem Pkw, BMW in stadtauswärtige Richtung. An der Einmündung zur Pelchenhofener Straße bog sie nach links ab. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden 52-Jährigen mit seinem Pkw, VW. Es kam zur Kollision. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro.

Am 21.08.2019, gegen 22:30 Uhr, befuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem Ford Focus die St 2660, von Berngau kommend, in Richtung Deining. Als sie nach links in Richtung Münchener Ring abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden 26-jährigen Krad-Fahrer. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der junge Mann wurde schwer verletzt ins Klinikum gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 18.000 Euro.

Ebenfalls am 21.08.2019, gegen 09:15 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Mann die Allersberger Straße in Freystadt mit seinem Pkw, Opel stadtauswärts. Hinter ihm fuhr eine 36-jährige Frau mit ihrem VW Caddy. An der dortigen Einmündung zur St 2237 hielten beide an. Als der Opel-Fahrer nach rechts einbiegen wollte, musste er wegen eines vorbei fahrenden 32-Jährigen nochmals anhalten. Dies erkannte die VW-Fahrerin zu spät und fuhr ihm auf. Dabei wurde die Beifahrerin im Opel leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 4.500 Euro.

Bericht der PI Neumarkt

%d Bloggern gefällt das: