Weitere Meldungen aus der Oberpfalz

Maxhütte-Haidhof

Am Dienstag, 14.05.2019 zwischen 15:00 und 16:00 Uhr, waren zwei bislang unbekannte Täter in einem Verbrauchermarkt in der Hermann-Ehlers-Straße. Hierbei entwendeten sie mehrere Artikel im Wert von insgesamt über 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Burglengenfeld unter 09471-7015-0.

Tirschenreuth

Am 15.05.19 meldete sich bei einem 70jährigen Tirschenreuther telefonisch ein unbekannter Mann mit italienischem Akzent. Der Tirschenreuther wurde darüber informiert, dass er angeblich bei einem Gewinnspiel einen Geldbetrag in Höhe von 38500.- Euro gewonnen habe und das Geld am nächsten Tag persönlich übergebe werden solle. Da hierfür ein Notar erforderlich sei, wäre eine sofortige Zahlung von 800.- Euro fällig. Dem angeblichen Gewinner kam die Sache jedoch dubios vor und er verständigte die Polizei. Weitere Ermittlungen erfolgen nun durch die Kriminalpolizei.

 

 

Weiden

Donnerstagnachmittag, kurz nach 15 Uhr. Ein Zug der Deutschen Bahn rollt im Weidener Bahnhof ein. An Bord, ein 30-jähriger und ein 36-jähriger Hamburger. Beide haben ihre Reise in Hamburg begonnen. Ihr Ziel: Das Glücksspielzentrum in Rozvadov. Doch ihre Reise nimmt einen größeren Zwischenstopp in Weiden i.d.OPf. in Anspruch, als sie von Beamten der Bundespolizei einer Kontrolle unterzogen wurden. Bei beiden wurde verbotenes Betäubungsmittel aufgefunden. Zusammengerechnet eine zweistellige Grammzahl an verbotenen Substanzen konnte bei den beiden sichergestellt werden. Die logische Folge: Für jeden der beiden gab es eine Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. Nach erfolgter Sachbearbeitung und einem Aufenthalt in der malerischen Oberpfalz durften sich ihren Weg in die tschechische Republik fortsetzen.

Parkstein

Im Zeitraum vom Mittwoch, 15.05.2019, 17.00 Uhr bis Donnerstag, 07.00 Uhr wurde die Friedhofsmauer in der Weidener Straße mit einem ca. 2 x 2 Meter großen roten Schriftzug „FCK AFD“ besprüht. Es entstand mindestens 200 Euro Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt in allen Fällen die Polizeiinspektion Neustadt a.d .Waldnaab unter Tel.-Nr.: 09602/9402-21 entgegen.

 

 

Wackersdorf

Am Donnerstag zeigte ein 31-jähriger Wackersdorfer bei der PI Schwandorf an, daß bislang unbekannte Täter an ein abrißreifes Haus in Wackersdorf in der Bergstraße die Zahl „88“ gesprüht haben. Die Zahl acht steht für den achten Buchstaben im Alphabet, in doppelter Aneinanderreihung für „HH“, was in der entsprechenden Szene die Abkürzung für „Heil Hitler“ darstellt. Daher hat die PI Schwandorf Ermittlungen wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Der Tatzeitraum erstreckt sich auf mehrere Tage Anfang April. Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Neumarkt

Am 17.05.2019, um 01:05 Uhr, wurde ein 58-jähriger Mann aus Neumarkt i.d.OPf. mit seinem Pkw, Fiat in der Ingolstädterstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest fiel positiv aus. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

 

Berichte der PI Burglengenfeld / PI Tirschenreuth / PI Weiden / PI Neustadt/Wn. / PI Schwandorf / PI Neumarkt

Bild: Symbolbild

0Shares